Home

Über uns

Training

Galerie

Kontakt

Leer

Leer

Impressum

 

 

 

 

Home / Über uns ...

 

Die "Hells-Doggies" besteht aus Junkel, einem Labradormix, und mir. Er ist ausgebildet, als "Rolli-Hund" und ich arbeite mit ihm jeden Tag. Wir berichten fast jedenTag auf Facebook, Instagram und auf der Homepage. Auf der Homepage seht ihr viele Fotos von uns, zum Beispiel beim Trainieren. Natürlich sind wir mit Mobil-Funk ausgerüstet und auf dem Säntis Relais QRV.

Unser E-Rolli isst mit den Kennzeichen Speedy 58 und meinem Amateurfunk-Rufzeichen HB9FVR versehen. Er ist mit einem kleinen Antennenmast ausgestattet und auf ihm habe ich eine kleine Mobil-Antenne platziert. So sind wir auf den verschiedenen Repeater der Region erreichbar.

Wir tragen eine Art Uniform mit "Hells-Doggies"-Achelschlaufen und vorallem sind wir im Partnerlook, denn auch Junkel trägt die Tranfabe. Es ist ein K9-Geschirr, welches man auch oft bei Polizei oder Militärhunden sieht, Wir sind echte Partner, er achtet auf mich und ich auf Junkel. Er trägt ein gelbes Tuch, als Zeichen dafür, dass er im Training ist. Auf diesem Tuch hat er ein von mir entwickeles Logo "Rolli-Hund"., dass bedeuted, dass er ausgebildet ist, für das Mitlaufen an Rollstuhl, inkl. seine Geschäfte machen, usw. Er wid auch noch weiter ausgebildet, da er sehr intellinent ist..

Wir haben sogar eine Einladung vom Bundesrat Ueli Maurer erhalten, der Vorsteher des Eidgenössisches Departemt für Vereidiung ist.

Natürlich haben wir auch Leute, die dumme Bemerkungen machen wegen uns, weil wir eine Art Uniform tragen und die ähnlich der ist, die man im Militär hat.

1. Machen wir auch keine Spürche, wenn jemand wir ein Cowboy, Rapper, Bitch und ähnliches hermläuft.

2. Würden wir eine Blaue oder schwarze Uniform tragen, würde sich fast niemand stören, Warum den bei Camouflage?

3. Als Mensch mit einem Handicap muss ich besonders auf die Wärme achten, darum ist die Armeekleidung am besten.

4. ... und zum guten Schluss, wird stehen zu unserem Militär, das zum Beispiel auch bei Katastrophenhilft und als Amateurfunk würden wir auch bei solchen Ereignissen Hilfe leisten.

So lebe ich nach dem Motto:

 

 

 

 Flag Counter